Thurgau

12. Nationaler Grippeimpftag der Schweizer Haus- und Kinderärzte am Freitag 11. November 2016

"Impfen gegen Grippe"

Der Kanton Thurgau empfiehlt die Grippeimpfung nach den Richtlinien des Bundesamtes für Gesundheit insbesondere für Schwangere, chronisch Kranke sowie Menschen ab 65 Jahren. Ein besonderes Augenmerk liegt auch auf der Impfung von Medizinal- und Pflegepersonal, sowie Mitarbeitenden von Betreuungsinstitutionen wie Kinderkrippen und Tagesstätten.

Mit der Impfung schützen Sie sich vor einer Grippeerkrankung und deren Folgen. Mit der Impfung schützen Sie aber auch Ihr Umfeld, da die Übertragung der Viren auf andere Personen eingeschränkt wird.

Die Grippeimpfung ist eine vorbeugende Massnahme zur Verhinderung einer Erkrankung. Für einen optimalen Schutz durch die Impfung muss sie jahrlich erneuert werden.

Die Grippeimpfung ist im Kanton Thurgau bei allen Hausärztinnen und Hausärzten möglich, ebenso bei den Kinderärzten. Die meisten Spitäler und Heime bieten zudem für ihre Mitarbeitenden Impfmöglichkeiten an. Schliesslich besteht in verschiedenen Unternehmen, unter anderem der kantonalen Verwaltung, die Möglichkeit, sich direkt am Arbeitsplatz impfen zu lassen.

Am Freitag, 11. November 2016 findet der nationale Grippeimpftag statt. An diesem Tag kann man sich in vielen Thurgauer Arztpraxen die Grippeimpfung machen lassen.

Auf der Homepage des Kollegiums für Hausarztmedizin werden die teilnehmenden Arztpraxen zu gegebener Zeit aufgelistet:

http://www.kollegium.ch/grippe/adressen.las

 

Kontakt:

Amt für Gesundheit
Zürcherstrasse 194a
8510 Frauenfeld

Tel: 058 345 68 60

www.gesundheit.tg.ch

Grippe­impfcheck

Gehören Sie zu einer Gruppe mit erhöhtem Komplikationsrisiko bei einer Grippeerkrankung? Machen Sie den Check.

Starten »